Ein Amateurorchester als Sprungbrett

Wohin Wege führen

Johannes Gramsch · Cello
Johannes Gramsch, Mitglied bei Concerto Langenfeld 1982-83, ist heute Solo-Cellist im Sao Paulo State Symphony Orchestra (Brasilien) sowie im Sao Paulo Symphony Quartet und als Solist international erfolgreich.
johannesgramsch.com

Sarah Hölscher · Cello
Sarah Hölscher, Mitglied bei Concerto Langenfeld 1997-2003, absolvierte den Studiengang Tonmeister an der Universität der Künste Berlin und der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien. Im Anschluss war sie Klangregie-Stipendiatin der Kunststiftung NRW bei der Internationalen Ensemble Modern Akademie und dem Masterstudiengang Zeitgenössische Musik der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt.
Sie ist heute stellvertretende Leiterin der Tonabteilung des Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar.

Sonja Noethlich · Flöte
Sonja Noethlich, Mitglied bei Concerto Langenfeld 1984-1988, studierte an der Hochschule für Musik in Detmold im Hauptfach Flöte bei Prof. Dr. Müller-Dambois. Dort absolvierte sie 1991 das „Staatliche Musikexamen“ und 1995 die „künstlerische Reifeprüfung“ mit „sehr gut“. Von 1994 bis 1998 war sie Mitglied des Göttinger Sinfonieorchesters. Heute lebt sie als freischaffende Flötistin in Hamburg und ist Dozentin in der Yamaha Music School.
Sonja Noethlich · Rellingen

Julia Nagel-Santarius · Fagott
Julia Santarius, Mitglied bei Concerto Langenfeld 1987-1991, studierte in Düsseldorf bei Prof. Fritz Eßmann und in München bei Prof. Karsten Nagel. 1996/97 wurde sie Akademistin der Münchner Orchester, danach folgten Aushilfstätigkeiten bei den Münchner Philharmonikern und an der Bayerischen Staatsoper München. Seit 1999 hat sie eine feste Anstellung als Solo-Kontrafagottistin mit Verpflichtung zum 2. Fagott im Philharmonischen Orchester Augsburg. Mit dem Fagott-Trio Surprise gewann sie Preise und Stipendien. Von 2000 – 2002 absolvierte sie eine Zusatzausbildung zur TaKeTiNa-Rhythmuspädagogin. 2003 schloss sie im Fach Fagott ihr Meisterklassen­podium mit Auszeichnung an der Hochschule für Musik Nürnberg ab. Seit dem Wintersemester 03/04 ist sie an der Musikhochschule Nürnberg/Augsburg Lehrbeauftragte für Kontrafagott, TaKeTiNa und Methodik/Didaktik für Fagott und am Leopold-Mozart-Zentrum.
Julia Nagel-Santarius · Uni Augsburg

Florian Simson · Tenor (Violine)
Florian Simson, Mitglied bei Concerto Langenfeld 1986-1989, fand Zugang zur Musik durch eine Ausbildung zum Geiger an der Musikschule seiner Heimatstadt Langenfeld, in deren Rahmen er seine Leidenschaft für das Ensemblespiel in Kammermusikformationen und beim Symphonieorchester des dortigen Städtischen Musikvereins (heute Concerto Langenfeld) entdeckte und weiterentwickelte.
Später erhielt er zunächst ohne berufliche Ambitionen ersten Gesangsunterricht und studierte Germanistik und Anglistik. Schließlich absolvierte er erfolgreich sein Gesangsstudium an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Sein erstes festes Bühnenengagement führte ihn im Jahre 1995 als Solist an das Theater Trier. In der Folge sang er als festes Ensemblemitglied am Opernhaus Wuppertal und im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen, bevor er im Jahr 2001 an das Staatstheater am Gärtnerplatz nach München engagiert wurde. Seit dem Jahr 2009 gehört Florian Simson zum festen Solistenensemble der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf/Duisburg.
Florian Simson · Oper am Rhein

Heike Steinbrecher · Oboe
Heike Steinbrecher, Mitglied bei Concerto Langenfeld 1983-1987, ist Preisträgerin mehrerer renommierter Wettbewerbe, unter anderen des „Richard-Lauschmann-Oboenwettbewerbes“. 1995 schloss sie ihr Studium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Christian Schneider mit Auszeichnung ab. Nach einer 6jähriger Tätigkeit im Orchester der Beethovenhalle Bonn (Oboe und Englischhorn), wechselte sie 1998 als Solo-Englischhornistin in das Bayerische Staatsorchester.
Sie ist Gründungsmitglied des KKISS- Bläserquintetts der Bayerischen Staatsoper, das mit seinem vielseitigen kammermusikalischen Repertoire regelmäßig im Cuvilliés-Theater sowie in der Allerheiligen Hofkirche in München zu Gast ist. Als Solistin trat sie unter anderen mit dem Stuttgarter Kammerorchester und den Münchner Philharmonischen Solisten auf. Seit 2005 hielt Heike Steinbrecher mehrere Meisterkurse für Englischhorn ab. Außerdem leitet sie regelmäßig Kurse zur Probespielvorbereitung auf Schloss Fürstenried in München.
Seit 2012 ist Heike Steinbrecher Professorin für Oboe am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.
heike-steinbrecher.de

Jörg Steinbrecher · Fagott
Jörg Steinbrecher, Mitglied bei Concerto Langenfeld 1979-1985, studierte Fagott in Düsseldorf bei Erich Krahwinkel. Seit 1986 ist Jörg Steinbrecher Mitglied des Gürzenich-Orchesters Köln, zuerst als 2. Fagottist mit Verpflichtung zum Kontrafagott, seit 1997 als stellvertretender Solo-Fagottist mit Kontrafagott. Außerdem hatte er Lehraufträge für Fagott und Bläserkammermusik an den Musikhochschulen in Wuppertal und Köln.
Jörg Steinbrecher · Guerzenich-Orchester

Susanne Geuer · Klarinette
Susanne Geuer spielte 2008/09 bei Concerto Langenfeld und studierte ab 2012 Klarinette in Hannover. Sie war Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie, des Schleswig-Holstein-Festival-Orchesters und von 2016-2018 Akademistin des Bayerischen Staatsorchesters. Seit 2018 ist Susanne Geuer Klarinettistin der NDR Radiophilharmonie.
Susanne Geuer · NDR  Susanne Geuer · neu beim NDR

Johannes Witt · Dirigent
Johannes Witt, musikalischer Leiter bei Concerto Langenfeld 2007-2008, hat sein Dirigierstudium 2012 erfolgreich abgeschlossen. Von 2007 bis 2009 war er Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates. 2008 studierte Johannes Witt bei Prof. Leonid Korchmar am Rimski-Korsakow Konservatorium in St. Petersburg. Im Frühjahr 2009 war er Assistent von Will Humburg am Teatro Massimo in Palermo.
2009 gründete er mit der Sopranistin Maria Klier die Rheinische Kammeroper. Es folgten Opernaufführungen in ganz Deutschland. Seit 2010 ist Johannes Witt Leiter des Essener Studentenorchesters.
2011 dirigierte er "La Bohème" am Theater Solingen/Remscheid sowie "Das Gespenst von Canterville" mit den Duisburger Philharmonikern. In 2012 dirigierte Johannes Witt "Kalif Storch" mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und eine Konzertreihe mit dem Folkwang Kammerorchester Essen. Zu seinen Projekten in der Spielzeit 2012/2013 zählten Konzerte mit den Duisburger Philharmonikern und den Bergischen Symphonikern.
Seit der Spielzeit 2012/2013 ist Johannes Witt als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Aalto Theater in Essen engagiert.
johanneswitt.de

Hossein Pishkar · Dirigent
Hossein Pishkar, geb. 1988 im Iran, konzertiert regelmäßig als Tar-Spieler mit einem traditionell-iranischen Musikprogramm. Aktuell studiert er Orchesterleitung an der Musikhochschule Düsseldorf. Hossein Pishkar ist seit 2015 Stipendiat des Dirgentenforums des Dt. Musikrats und Conductor-in-Progress beim Staatsorchester Rheinische Philharmonie. Von 2015-16 leitete Pishkar das Concerto Langenfeld. 2017 gewann er den Deutschen Dirigentenpreis.
hosseinpishkar.com

Gregor A. Mayrhofer · Dirigent
Gregor A. Mayrhofer geboren 1987 in München, ist Komponist und Dirigent. Er studierte in Paris, München, Düsseldorf und zuletzt bei Alan Gilbert an der Juilliard School in New York. Zurzeit ist er Assistent von Sir Simon Rattle und Dirigierstipendiat der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker. Gregor A. Mayrhofer leitete das Concerto Langenfeld 2014.
gregor-a-mayrhofer.de

Myoung-Uh Ryu · Dirigent
Myoung-Uh Ryu, musikalischer Leiter bei Concerto Langenfeld 2005-2006,  war von Januar 2007 bis März 2009 stellvertretender Chordirektor des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und war mehrere Jahre Resident Conductor des Daejeon Philharmonic Orchestra in Südkorea.
Myoung-Uh Ryu auf Facebook