Concerto Langenfeld
Willkommen
Das Orchester
Der Dirigent
Termine
Kontakt
Links

(c) Jens-Uwe Hahn
letzte Änderung:
24.08.2015

Concerto Langenfeld
Gregor A. Mayrhofer

Das Herbstkonzert 2014 leitete Gregor A. Mayrhofer: : 

Gregor A. Mayrhofer

(*1987 in München) studierte nach dem Abitur am Gabriel-von-Seidl-Gymnasium Bad Tölz Komposition und Gehörbildung an der Musikhochschule München (Jan Müller-Wieland) sowie am Conservatoire national supérieur de musique de Paris (Frédéric Durieux). Seit 2011 studiert er an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf Komposition (Manfred Trojahn) und Orchesterdirigieren (Rüdiger Bohn). Er besuchte Meisterkurse in Komposition bei Alessandro Solbiatti (IT), Pascal Dusapin (FR), Gerhard Stäbler (D), Sergei Newski (RU) und Dirigieren bei Johannes Schlaefi (CH) und Keneth Kiesler (USA). Unterrichtet wurde er außerdem in Tonsatz (Rudi Spring, Rainer Bartesch) sowie in den Instrumenten Klavier (Gitti Pirner, Fabio Romano, Elianne Reyes), Jazzklavier (Christian Elsässer,  Pierre de Bethmann), Violine, Orgel und Klarinette.

Im Herbst 2013 wurde er von der Opera Mauritius eingeladen, die musikalische Gesamtleitung der diesjährigen Festspiele mit der Open-Air-Produktion von „Dido and Aeneas“ zu übernehmen. Als Dirigent und Komponist arbeitete er zusammen mit international renommierten Künstlern und Ensembles (Rumänische Staatsphilharmonie , North Czech Philharmonic, Cape Philharmonic, Bergische Symphoniker, Neue Philharmonie Nordrhein-Westfalen, Ensemble Nostri Temporis Kiev, Berliner Sinfonietta, Ensemble Garage, Musikfabrik Köln).

Mayrhofer ist Musikalischer Leiter und Gründer des Studienstiftungsorchesters NRW und seit 2014 zudem musikalischer Leiter des Concerto Langenfeld. Kompositionsaufträge erhielt er u.a. vom Bayerischen Rundfunk , Opera Mauritius, Münchner Biennale, A*DEvantgarde-Festival, Tiroler Festspiele Erl, Bayerischer Landesjugendchor, Siemens Arts Forum, Bayerische Staatsoper München. Außerdem setzt er sich als Dirigent sehr für die zeitgenössische Musik ein und dirigierte zahlreiche Uraufführungen. Konzerte als Dirigent, Pianist und Komponist in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Slowenien, Tschechien, Rumänien, Ukraine, Mauritius.

Auszeichnungen:

•1. Platz bei Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ (zusätzlich Sparkassenförderpreis für „besonders reife Interpretation“)

•Hauptpreis beim „Tassilo-Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung“ mit dem Jazzduo „Imbrothersation“

•Mehrfacher Preisträger beim Bundeswettbewerb Komposition der „Jeunesses musicales“

•2. Preis (ohne Vergabe des Ersten) beim Kompositionswettbewerb für neue Musik an Schulen vom Verband Deutscher Schulmusiker

•1.Preis beim Crossmedia-Wettbewerb in der Kategorie Musik & Sounddesign ein weiterer 1. Preis im Rahmen der darauf folgenden Workshops für Musik zum Thema „Raum“

•Preisträger beim Kompositionswettbewerb „Neue Töne“ vom Landesverband Bayerischer Tonkünstler

•Stipendiat von „Yehudi Menuhin Live Music Now“ und der „Studienstiftung des deutschen Volkes 

[Willkommen] [Das Orchester] [Der Dirigent] [Termine] [Kontakt] [Links]